Smiley face

Meine Tricks und Hilfsmittel bei Regelschmerzen, Endoschmerz

Posted on

*werbung / verlinkungen

Sich bei einer starken Periode oder bei den typischen Endometriose Schmerzen ausgeliefert zu fühlen kennen denke ich viele von Euch. Schmerzhafte Blutungen sind, wie ich finde mit das Nervigste und Schlimmste was es gibt. Ganz davon abgesehen, wenn man diesen Schmerz so wie ich meistens sogar täglich hat. Leider greift man oft zu Schmerzmitteln, die auf Dauer natürlich nicht gesund sind. Auch ich erwische mich sehr oft, zu leicht nach Schmerzmitteln zu greifen. Deshalb habe ich für mich ein paar kleine Hilfsmittelchen gefunden, die den Schmerz meistens etwas lindern. Wie immer gilt natürlich, was mir hilft, muss euch nicht unbedingt auch helfen, umgekehrt das gleiche – probieren geht über studieren. 

  • Angefangen mit meinem Tee Tipp, den ihr schon aus einem vorherigen Post kennen solltet. Falls nicht kommt ihr hier noch mal zum Beitrag. Mir hilft er in vielen Situationen sehr!
  • Am Effektivsten ist für mich die Wärmflasche bzw. das Körnerkissen. Meine Wärmflasche trage ich non Stop mit mir rum und Abends gerne das Körnerkissen. Mein absoluter Favorit ist das Körnerkissen von Warmies, welches eine Hirse-Lavendelfüllung hat und irgendwie total beruhigend wirkt. Hier findet ihr es direkt 🙂 
  • Im August bin ich zur Reha gewesen und habe dort den ultimativen Tipp der Akkupressurmatte bekommen.  Sie stimuliert den Schmerz im Becken und unteren Rücken total. Zu Anfang muss man sich erst mal daran gewöhnen, dann ist es mehr als angenehm. Hier findet ihr die Matte direkt 🙂 
  • Kümmelöl! Kümmelöl ist zwar eher für Verdauungsprobleme, da ich diese aber immer zugleich habe ist es super wirksam. Ich lasse mir dann den Bauch einreiben (im Uhrzeigersinn), von Mama, meinem Freund oder wer auch gerade bei mir ist. Dies holt ihr euch am Besten in der Apotheke.
  • Da ich mich oft  verkrampfe, lege ich mich direkt hin, witziger weise liege ich am Liebsten mit einem Stillkissen oder Seitenschläferkissen. Stillkissen sind definitiv nicht nur für Schwangere gedacht – haha! Es ist total wichtig nicht zu sehr zu verkrämpfen, was mir immer sehr schwer fällt. Stillkissen gibt es überall, ich habe dieses hier 🙂
  • Alles was entspannt, so wie Autogenes Training. Auch hier musste ich mich am Anfang sehr daran gewöhnen. Autogenes Training könnt ihr mittlerweile überall euch kostenlos „runterladen“ oder bei Spotify & Co anhören. Wer sich zu Hause alleine nicht darauf einlassen kann, der kann natürlich auch zu einem Kurs gehen. Die VHS bietet diese oft an so weit ich weiß.
  • Der YouTube Account von HappyandFitYoga so wie HappyandFitPilates bietet tolle Yin Yoga Sessions und weitere Entspannungsübungen an. Sowohl kurze als auch lange Videos.
  • Zu Weihnachten habe ich einen elektrischen Wärmegurt bekommen, diesen kann ich auch Empfehlen. Meine Mutter aka. der Weihnachtsmann hat ihn hier gekauft 🙂
  • Kaiserschlüpfer! Ein neues, junges Unternehmen, welches mir bei Instagram gezeigt wurde. Schlüpfer mit einem Fach für Wärmepads, ist das nicht cool? Find des eine tolle Idee, so wohl für uns Endo Schwestern, als auch für schwangere 🙂

 

CBD -> Gerade Teste ich noch ein Cannabiode Öl aus… Dieses habe ich tatsächlich ebenfalls bei Amazon bestellt wie so vieles. Meins ist von der Firma MediHemp. Man kann es auf deren Seite bestellen oder so wie ich bei Amazon, Grund dafür war, dass der Versand schneller ging 🙂 -> Hier 

Vielleicht konnten Dir meine Tipps etwas helfen! Falls Du Tipps für mich hast oder ich eventuell sogar etwas vergessen habe schreib es mir gerne in die Kommentare 🙂

XX ANNA

  • Share

1 Comments

  1. CBD OIL – ENDOMETRIOSE / REGELSCHMERZE – Aniybond says:

    […] Dies ist je Hersteller unterschiedlich und man kann zwischen 5% und 10% wählen. Wie im Beitrag ‚Meine Tricks und Hilfsmittel bei Regelschmerz und Endometriose‘ bereits erwähnt habe ich mein CBD Oil von dem Hersteller Medi Hemp. Ich habe es bei Amazon […]

Leave a comment

Your email address will not be published.